Viel Kritik bei Monster-HV

Ungewöhnlicher Ort, schlechte Stimmung, weil viel Kritik … und dem gegenüber dann noch deutliche Abstimmungsergebnisse.

Nicht wie üblich im Festssaal im Haus de Industrie, sondern im Austria Center Vienna fand die außerordentliche Aktionärsversammlung des Feuerfestkonzerns RHI statt. Und nicht nur die Saaltemperatur war kühl, auch die Stimmung. Es fing schon damit an, dass der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Ruttenstorfer die Versammlung leiten musste, weil gegen AR-Chef Herbert Cordt von der letzten ordentlichen Hauptversammlung eine Anfechtungsklage gegen die Wiederwahl anhängig ist. Ruttenstorfer verlas seitenlangen dichtgedruckten Text zu den Beschlussvorschlägen, danach folgten ebenso lang dauernde Päsentationen und formale Erläuterungen von CEO Stefan Borgas und Noch-CFO Barbara Potisk-Eibensteiner. All diese Detailinformationen, die in Summe gut zwei Stunden  …

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen