Fusionsverhandlungen werden für Immofinanz nicht einfach“

Die CA Immo hat für die ersten drei Quartale 2017 gute Zahlen vorgelegt und bleibt für das Gesamtjahr positiv. Die Fusionsverhandlungen mit der Immofinanz wurden noch nicht aufgenommen.

Die CA Immo ist im Geschäftsjahr 2017 weiterhin gut unterwegs. So konnte der heimische Immobilienkonzern in den ersten neun Monaten sowohl die Mieteinnahmen als auch den Gewinn deutlich steigern. Konkret stiegen die Mieterlöse - vor allem dank jüngster Akquisitionen wie etwa des Budapester Millenium Towers (Foto) - um 8,9 % auf 133,5 Mio€ und die Nettomieteinnahmen um 11,9 % auf 121,8 Mio Euro. Das Konzernergebnis legte um 17 % auf 147,6 Mio Euro zu, während das
EBITDA um 11 % auf 124,1 Mio Euro angehoben werden konnte.

Konservative Guidance

Der FFO I stieg in den ersten neun Quartalen auf  …

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen