2014 startet der gläserne Steuerbürger

Die US-Budgetkrise zeigt den enormen Geldbedarf der führenden Finanzmacht. Der Foreign Account Tax Compliance Act soll ab 2014 Mehrerlöse lukrieren. Viele Länder ahmen das nach.

Erstmals zwingt ein Staat dank seiner wirtschaftlichen Machtposition die Länder der Erde, seine Bürger steuerehrlich zu machen. Die durch das gefinkelte FATCA-Regelwerk mit Beweislastumkehr und drastische Strafsteuern in Zugzwang gebrachten Staaten machen bei der globalen Schnüffelaktion mit. Durch Inter Governmental Agreements (IGA) hängen sie sich ans komplizierte FATCA-Regelwerk an und erhalten im Gegenzug die Vermögensdaten der eigenen Bürger. Steuerunehrliche werden damit nirgendwo mehr geschützt sein.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen