Die besten Alternativen zu Euro und Dollar

Auch 2011 sollten sich Anleger nach Alternativen zum USDollar und dem Euro umschauen. Auf der Rechnung haben Experten vor allem Schwellenländerwährungen.

2010 stand ganz im Zeichen des Sturzflugs wichtiger Währungen wie des US-Dollars sowie des Euros - zu schaffen machten ihnen bekanntlich die Schuldenproblematik und das verhaltene Wirtschaftswachstum in den Industrienationen. Einige Untergangspropheten riefen sogar das Ende des Euro aus. Experten rechnen auch 2011 mit einer verhaltenen Entwicklung der „Reservewährungen“. Positiv: Schwellenländerwährungen - allen voran asiatische und lateinamerikanische - sollen wie im Vorjahr gut unterstützt bleiben.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen