Erhitzung am Kap

Die Niedrigzinsphase treibt Kapital in hochverzinste Anleihen der Schwellenländer. Südafrikas Rohstoffe wirken zudem wie ein Magnet.

Nun erhielt Südafrika von chinesischer Seite eine formelle Einladung zum Beitritt ins BRIC-Forum. Dies poliert das Image auf. Um Investitionen anzukurbeln, wäre jetzt der ideale Zeitpunkt, um den Kapitalmarkt verstärkt zu beanspruchen - denn noch sind die Leitzinsen in Europa, Japan und den USA auf tiefem Niveau. Die Fakten sehen anders aus: Weder das Wirtschaftswachstum (2011e: 3 %), noch der Beschäftigungsgrad (die Arbeitslosigkeit beträgt 25 %) und keinesfalls der Binnenmarkt (knapp 50 Mio Einwohner) kommen an die Bedeutung von Brasilien, Russland, Indien oder China heran. Der Aktienmarkt stieg seit dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise vor zwei Jahren bisher um 70 %, die Landeswährung Rand gegenüber dem USD um etwa 30 %.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen