Dividendenpapiere schlagen Anleihen

Bei vielen stabilen Multis mit nachhaltigen Gewinnchancen dürften die Risiko/Ertragsrelationen inzwischen deutlich besser aussehen als bei ähnlich hoch verzinsten Staatsanleihen.

Nach zwei Jahren mit sinkenden Ausschüttungen brachte die neue Dividendensaison beachtliche Zuwachsraten. So werden die DAXUnternehmen rund 30 % mehr an ihre Aktionäre ausschütten als für 2009, und weltweit sieht es ähnlich aus. Inzwischen sind Dividendenpapiere für jeden Geschmack zu finden; so zahlen in Österreich aktuell die Telekom Austria und die Post AG brutto mehr als 6 %, was bei Anleihen nur mit deutlich höherem Risiko zu bekommen ist.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen