Wiener Nebenwerte vor Höhenflug?

In reifen Aufschwungphasen schlägt oft die Stunde der Nebenwerte. Auch die Wiener Börse hat hier einiges zu bieten. Der Börsen-Kurier recherchierte nach.

Nebenwerte haben für Aktieninvestoren eine besondere Faszination. So haben sich laut einer Studie von Allianz Global Investors Small- und Mid-Caps im vergangenen Jahrzehnt deutlich besser entwickelt als Blue Chips. Denn während die globalen Standardwerte von Anfang 2001 bis März 2011 nur rund 40 Prozent zugelegt haben, konnten sich Small und Mid Caps mehr als verdoppeln. Allerdings wurde den Anlegern dabei ein Wechselbad der Gefühle beschert. Denn die Nebenwerte stiegen im Aufschwung zwar durchwegs höher als die großen Titel, sie verzeichneten im Abschwung aber auch deutlich stärkere Einbrüche, ganz abgesehen davon, dass angesichts der geringeren Diversifizierung individuelle Probleme in einzelnen Produkten oder Marktsegmenten verheerende Kursverluste verursachen können.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen