„Striktes Nein zu einer neuen Vermögenssteuer“

Aktien als langfristige Anlageform und ein rasches PE/VCGesetz: WKO-Präsident Dr. Christoph Leitl im Börsen-Kurier- Interview.

Börsen-Kurier: Herr Präsident Leitl. Zur brisanten Causa Telekom: Wie steht es um die Moral in der Wirtschaft? Braucht es strengere Gesetze?

Christoph Leitl: Wenn es konkrete Verdachtsmomente gibt, so muss diesen zügig nachgegangen werden. Da, wo es zu Verfehlungen gekommen ist, sind entsprechende Urteile der Justiz zu fällen. Dazu reichen die bestehenden Gesetze vollkommen aus. Die Causa Telekom betrifft ein Einzelunternehmen und lässt keinen Rückschluss auf das gesamte heimische Wirtschaftsgefüge zu. Die Wirtschaftskammer tritt stets für ein hohes Maß an Ethik in der Wirtschaft ein und das wird auch von der überwiegenden Mehrheit unserer Betriebe so gelebt: Der Standort Österreich hat im internationalen Vergleich mit wenig Korruption zu kämpfen und liegt im Korruptionsindex auf dem 15. von 178 Plätzen.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen