Europas Insider in Kauflaune

Während an den europäischen Börsen die Bären den Ton angeben, nutzen Insider die niedrigen Kursniveaus für Zukäufe.

Viel Gutes gab es zuletzt nicht von den europäischen Börsen zu berichten, auch in der Vorwoche setzte sich die Ausverkaufswelle weiter fort. So fielen der Stoxx 600 um 6 % und der DAX um 6,2 %, der FTSE 100 gab um 5,5 % nach. Besonders heftig fielen die Kurverluste einmal mehr an der Wiener Börse aus: Der heimische Leitindex ATX verbuchte ein Minus von 7,7 % und stand damit zum Wochenende bei 1.877,2 Punkten. Die größten Verlierer waren - wenig überraschend - Erste Group und Raiffeisen Bank International mit -15 bzw. -14,8 %.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen