Gold profitiert vom Niedrigzinsumfeld

An den Rohstoffmärkten dürfte 2012 nach Meinung der Credit Suisse auch weiterhin Gold gefragt sein.

Denn das Edelmetall profitiere zum einen von der anhaltenden Unsicherheit nicht zuletzt auch durch die Eurokrise (Gold ist ein reales Asset) sowie vom Niedrigzinsumfeld, das Bestand haben sollte. Historisch gesehen seien Realzinsen von weniger als 2 % mit im Durchschnitt steigenden Goldpreisen einhergegangen. Rückschläge bei Gold stuft Tobias Merath, Leiter Commodity Research der Credit Suisse, daher als Kaufgelegenheiten ein. Auf Sicht von 12 Monaten erwartet er einen Goldpreis von 1.900 USD je Feinunze.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen