Österreichs größte Unternehmen sind jetzt billig

Die größten heimischen Unternehmen büßten im letzten Halbjahr einiges an Marktkapitalisierung ein. Allein der Wert von OMV, Verbund und Erste Group ging um rund 14 Mrd€ zurück.

Dass die heimischen börsenotierten Unternehmen - was die Marktkapitalisierung betrifft - nicht zu den größten der Welt gehören, ist nichts Neues. Auch 2011 war Österreich im Ranking der Top 300 teuersten Unternehmen nicht vertreten. Das bestätigt eine aktuelle Analyse der Wirtschafts- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young, die die Marktkapitalisierung der weltweit am höchsten bewerteten Unternehmen im Jahresvergleich unter die Lupe nimmt. Wenig überraschend dominieren derzeit die USA das Ranking der teuersten Unternehmen der Welt, aber dazu später.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen