Interessanter Markt im Fernen Osten

Um die eigene Währung, den Renminbi, international aufzuwerten, forciert China unter anderem den Anleihen-Markt in Hongkong. Auch europäische Anleger können davon profitieren.

Dass sich Asien mit China am Steuer auf der internationalen Überholspur befindet, ist hinlänglich bekannt. Gestritten wird unter Ökonomen nur mehr darum, wann die (offiziell noch immer so titulierte) Volksrepublik die USA als Nummer 1 der Weltwirtschaft ablösen wird. Die Anzeichen dafür, dass die chinesische Konjunktur aktuell gerade ein wenig an Schwung verliert und das Land - wie an diesem Montag berichtet - im Feber das größte Handelsbilanzdefizit seit mindestens zehn Jahren verbuchen musste, kann da wohl als Momentaufnahme abgehakt werden.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen