Das empfehlen die Experten

Für Experten sind aktuell vor allem Zertifikate auf Gold sowie die Aktien von Unternehmen mit geringer Kapitalintensität und starker Markenpräsenz interessant.

Angesichts des negativen Realzinsumfelds gibt es derzeit bekanntlich nicht viele Möglichkeiten, um den Wert seines Geldes zu erhalten. Sparbücher oder Staatsanleihen mit ausreichender Bonität zählen jedenfalls nicht dazu. „Investments in nominelle Werte sind verlustbringend geworden“, bringt es Hans Engel, Experte für Major Market und Credit Research der Erste Group, auf den Punkt. Engel sieht nur wenige Assetklassen, die sich in dem aktuellen Umfeld gut schlagen können - konkret: reale Werte wie Aktien und Edelmetalle.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen