Währungen gehören in jedes Portfolio

Währungen als eigenständige Assetklasse gehören laut Experten in jedes Portfolio. Anlegern empfehlen sie, auf einschlägige Fonds zu setzen.

Währungen spielen in den Überlegungen der meisten Anleger - wenn überhaupt - eine eher untergeordnete Rolle. Dabei spricht eine Reihe von Faktoren für Währungsinvestments. Aufgrund der geringen Korrelation zu anderen Assetklassen wie Aktien und Anleihen eignen sie sich etwa gut zur Portfoliodiversifizierung. Dazu kommt die hohe Liquidität an den Devisenmärkten. Auch das aktuelle, von hoher Volatilität und globalen Konjunkturungleichgewichten gekennzeichnete Umfeld ist keineswegs schlecht für die Assetklasse - im Gegenteil: Für Währungsarbitrage-St

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen