Investments mit „Rabatt“

Mit Discount-Zertifikaten können Einzelaktien und Indizes quasi zum Schnäppchenpreis gekauft werden. Keine schlechte Strategie in schwierigen Börsezeiten.

Der Name der Produktgruppe „Discount- Zertifikate“ ist leicht erklärt: Sie werden zu einem Preis begeben, der unter dem aktuellen Börsenkurs der dazugehörigen Aktie liegt. So entsteht ein Abschlag, sprich der Discount. Das stellt natürlich einen erheblichen Vorteil für den Anleger dar, wobei auf der anderen Seite der mögliche Gewinn durch einen so genannten „Cap“ begrenzt wird. Während also der Kursgewinn nach oben eingeschränkt ist, wird ein möglicher Verlust durch den Abschlag beim Einkauf reduziert.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen