Jetzt zahlt auch Apple Dividende

Dividendenorientierte Anleger können mittlerweile auch bei traditionellen „Wachstumstiteln“ auf üppige Auszahlungen hoffen.

Lange Zeit galten Technologie- Aktien generell als „Wachstumstitel“, die keine Dividenden zahlen, sondern lieber in eigenes Wachstum investierten. Erst vor etwa fünf Jahren hatten Technologie-Weltmarktführer wie Microsoft und Intel begonnen, ihre Gewinne an die Aktionäre auszuschütten. Letztes Jahr kam Cisco Systems hinzu, die die Dividende heuer bereits um satte 75 % angehoben hat. Schlussendlich hat heuer auch Apple erstmals eine Dividende ausgeschüttet, ebenso die Computerfirma Dell. Alles in allem wollen die Computer- und Software-Unternehmen aus dem US-Index S&P 500, die übrigens die Hauptverantwortlichen für den heurigen Kursaufschwung waren, für 2012 zusammen rund 45 MrdUSD auszahlen. Ein Betrag, der vor fünf Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Allerdings zahlen die „Techs“ im Schnitt noch immer eine Dividendenrendite von nur 1,1 % , während der Durchschnitt des S&P 500 bei rund 2 % liegt.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen