Warnungen vor Zentral-Kuratel

Mitte September schlug EU-Kommissionspräsident Barroso vor, die EZB solle als zentrale Bankenaufsicht Europas fungieren. Die Finanzminister der Eurozone winkten mehrheitlich ab.

Fachleute halten es für praktisch undurchführbar, dass die EZB sämtliche rund 6.000 Banken im Euroraum, die geschätzte 33 Bio€ Aktiva halten, beaufsichtigen kann. Österreichs Finanzmarktaufsicht (FMA) meint, dass an die 5.560 europäische Banken weiter von den nationalen Aufsichten kontrolliert werden würden und nur die größten Institute von der EZB. Die FMA tritt einerseits energisch für eine rasche Einigung auf die Standards einer zentralen europäischen Bankenaufsicht ein; anderseits hat sie postwendend die offensichtlichen Schwachstellen des Barroso-Plans aufgezeigt.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen