Hoffen auf Ende der Blockade im US-Kongress

Moderate Republikaner wollen sich nicht länger in Niederlagen treiben lassen. Sie und die Ratingagentur Standard & Poor’s machen Hoffnung auf eine Einigung im Haushaltsstreit.

Geht es nach den Großspendern, dann ist klar, wo die Börsen-Sieger der US-Präsidentschaftswahlen zu suchen sind. Denn gewonnen hat klar die Technologie, die von Barack Obamas größten Spendern Google und Microsoft sowie Comcast, Time Warner und IBM repräsentiert wird. Verloren haben hingegen die Banken, von denen fünf - Goldman Sachs, JPMorgan Chase, Bank of America, Morgan Stanley und Credit Suisse - die Liste der spendabelsten Mitt-Romney-Unterstützer anführen.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen