US-Aktien mit hervorragendem Potenzial

Dank der enormen Tiefe des US-Marktes lassen sich immer unterbewertete Aktien finden. Auf kurze Sicht muss jedoch mit erhöhter Volatilität gerechnet werden.

Eine wirkliche Freude hatten die Märkte mit der Wiederwahl von Präsident Barack Obama offensichtlich nicht: Sowohl Dow Jones Industrial Average, NASDAQ Composite Index als auch S&P 500 haben unmittelbar nach der Wahl Anfang November an Boden verloren. Für Clemens Klein, Manager des ESPA Stock America, hat in diesem Zusammenhang nicht zuletzt auch ein „banger Blick“ auf das drohende „fiscal cliff“ eine Rolle gespielt. „Die Märkte sind zurecht nervös“, sagt Klein.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen