Eurokrise bleibt Damoklesschwert

Wie jedes Jahr im Jänner trafen sich auch diesmal hochkarätige Experten und Finanzpraktiker zur 28. Internationalen Kapitalanleger-Tagung des ZfU in Zürich.

Philipp Vorndran, Chefstratege bei Flossbach von Storch, brachte in seinem Jahresrückblick die Stimmung der Investoren wie immer drastisch, aber präzise auf den Punkt: „2012 hatte eine bombastische Performance, eigentlich müssten alle auf dem Tisch tanzen und glücklich sein, aber sie sind es nicht.“ Und genau dieser Eindruck verstärkte sich im Laufe der zweitägigen Tagung auch bei der anwesenden Redakteurin des Börsen- Kurier. Irgendwie war die Stimmung bei der Kapitalanlegertagung insgesamt positiv, aber gleichzeitig war etwas von „was soll ich tun, wo gibt es Sicherheiten?“ zu spüren. Und gerade die Sicherheit, gepaart mit guter Rendite, wird es laut Vorndran in diesem Jahr nicht geben.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen