So gefährlich sind High-Yield-Bonds wirklich

Unternehmensanleihen knapp unterhalb Investment Grade rücken zunehmend in den Fokus von Privatanlegern. Viele aber warnen: Nicht immer stimme das Motto „Risiko ist fesch“.

Die Renditechancen bei Anleihen ohne Kreditrisiko oder Unternehmensanleihen im Investment-Grade- Bereich sind ausgereizt, höhere Renditen findet man nur noch bei Anleihen aus Schwellenländern und bei Unternehmensanleihen knapp unterhalb von Investment Grade. „Wir halten BB-geratete Corporate Bonds nicht nur für institutionelle Anleger, sondern auch Retailkunden für empfehlenswert“, sagt der Bereichsleiter für Anleihenfonds in der Erste-Sparinvest Alexander Fleischer. Man sollte nur nie 100 % seines Vermögens in dieses Segment stecken, sondern es seinem Portfolio beimischen und müsse sich bemühen, die richtigen Titel zu finden, um sich vor Ausfällen zu schützen.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen