Trendwende beim Franken?

Die Eidgenössische Zentralbank hat keinen weiteren monetären Widerstand zu leisten - der Schweizer Franken fällt wieder.

Die „Risk on“- Spirale läuft wieder! Nachdem der japanische Yen zum Euro vom Tiefst im Sommer des vergangenen Jahres bis zuletzt rund 24 % nachgegeben hatte, löst sich nun der Schweizer Franken von seinem festgezurrten Level zwischen 1,20 und 1,21 CHF je Euro zunehmend. In diesem Bereich hatte die Schweizer Nationalbank (SNB) seit dem Sommer 2011 zum Schutz der Exportwirtschaft und des Tourismus teilweise massiv interveniert. Zuletzt mussten bereits über 1,25 Franken aufgewendet werden, ebenso ist ein Drift im USD/CHFVerhältnis zu beobachten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen