Australiens Rendite-Vorteil in Gefahr

Als einziges unter den entwickelten, alten Industrieländern bietet die australische Notenbank einen nennenswerten Zinssatz. Aber die Schere wird sich einengen.

Down Under nahm seit der großen Finanzkrise eine Sonderstellung ein. Die Staatsverschuldung liegt bei 27 % des BIP, die letzte Rezession 21 (!) Jahre zurück. Anziehende Rohstoffpreise und ein kräftiges Wachstum in China trieben im Jahr 2008 die Beschäftigung ebenso an wie die Immobilienpreise. Eine Inflationsrate von nahezu 3 % wurde zur Normalität. Die Folge: Konträr zu den Notenbanken der USA, Japans, Großbritanniens und des Euro-Raumes ging die Tendenz der australischen Leitzinsen bis ins Jahr 2012 nach oben.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen