Österreichische Aktien muss man haben

Das Wiederentdecken des Privatanlegers bringt Aktionären wie Gesellschaften Vorteile. Gelebte Aktionärsdemokratie und gute IR-Arbeit erhöhen letztlich auch das Kurspotenzial.

Die Immofinanz unter dem seit November 2008 verantwortlichen Vorstand Dr. Eduard Zehetner macht es vor: Privatanleger rücken wieder verstärkt in den Fokus von heimischen Aktiengesellschaft. Dies zeigte sich ein weiteres Mal bei der vergangenen Woche an zwei Tagen abgehaltenen Privatanleger-Roadshow am Firmensitz, bei der sich das Management des Konzerns unter die in Summe 200 Besucher mischte und bereitwillig Auskunft über das geplante Zweitlisting in Warschau, den Buwog-Börsegang sowie die Dividendenpolitik der Immofinanz gab (siehe dazu auch die Österreich- Kurzmeldungen auf Seite 9).

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen