So gewinnt man bei steigenden Zinsen

Trotz aller Versuche der Notenbanken, die jüngsten Renditeanstiege an den Bondmärkten einzudämmen, sind langfristige Zinsanstiege wahrscheinlich.

Egal ob sich die Konjunktur erholt oder es zu einem weiteren Abschwung kommt, das aktuell noch immer niedrige Zinsniveau ist kein Dauerzustand (mehr dazu in der Kolumne „Zahlen und Fakten“, Seite 29) und die langjährige Zins-Talsohle könnte bereits erreicht sein. An nachhaltig steigenden Zinsen können Anleger wie folgt profitieren:

Bundesschätze und Floater
Anstatt Gelder langfristig zu binden, begibt man sich im kurzen Geld auf die Lauer nach attraktiveren zukünftigen Angeboten. Beginnen die Zinsen zu steigen, partizipiert man nach Ablauf der kurzen Bindungsdauer sukzessive von höheren Zinsen. Diese Gelegenheit bieten sowohl kurzlaufende Bundesschätze als auch Floating Rate Notes.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen