Heimische Top-Unternehmen mit Kurspotenzial

An der Wiener Börse notieren eine Reihe von Top-Industrieunternehmen. Experten empfehlen Anlegern, sich auf Aktien mit Wettbewerbsvorteilen zu konzentrieren.

Trotz überschaubarer Landesgröße ist Österreich bekanntlich nicht gerade arm an Top-Industrieunternehmen. Nicht wenige dieser Unternehmen, die heute einen Großteil ihrer Umsätze im Ausland erzielen, notieren an der Wiener Börse - davon mit Andritz, Lenzing, Mayr- Melnhof, OMV, RHI, Schoeller- Bleckmann Oilfield Equipment (SBO), voestalpine, Wienerberger und Zumtobel alleine neun im Leitindex ATX, der insgesamt 20 Werte umfasst. Diese hohe Dichte unterstreiche letztlich auch die Bedeutung des Kapitalmarkts für die Finanzierung der heimischen Industrie, so Michael Buhl, Vorstand der Wiener Börse, gegenüber dem Börsen-Kurier.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen