Mit Besonnenheit Gewinne lukrieren

Die Entscheidung über einen Militärschlag gegen Syrien hat der US-Präsident an den Kongress delegiert. Falsche Trading- Entscheidungen können nun fatale Folgen haben.

Der Militärschlag der USA gegen Syrien wurde verschoben. Nahostexperten zweifeln an der pädagogischen Wirkung eines kurzen Bombardements und befürchten einen Flächenbrand (Worst Case: Iran greift Israel an). Die Nervosität der Anleger steigt. Die Volatilität gemessen am CBOE Volatility Index (VIX) stieg vom 23. bis 30. August von 14 auf 17 und der S&P 500 ging um 1,8 % zurück. Der DAX gab in diesem Zeitraum um 3,7 % nach, während der Ölpreis (WTI) um 1,2 % anstieg. Solange Unsicherheit herrscht, dürfte sich daran wenig ändern.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen