Edelmetall-Aktien so billig wie nie

Negative Marktstimmung, Bodenbildungstendenzen auf niedrigem Niveau sowie zunehmende positive Gewinnüberraschungen machen Minenaktien für antizyklische Käufer interessant.

Edelmetallaktien reagieren mit einer Hebelwirkung auf den Goldpreis. Die 18 Werte des NYSE Arca Gold BUGS Index wiesen im Zeitraum von Ende 2000 bis Ende 2012 einen Hebel von 1,93 (Gold + 510 %, Index + 984 %) auf. Bis Ende 2010 lag der Goldpreis- Hebel sogar bei 3,1. Doch seit dem Hoch am 8. September 2011 verlor der NYSE Arca Gold BUGS 63,9 % an Wert (per 8. 11.). Mittlerweile befinden sich Goldminenaktien in einer charttechnischen Unterstützungszone, die bis ins Jahr 1987 zurückgeht. In den vergangenen 45 Jahren erlitten Goldminenaktien acht Mal einen Jahresverlust von 40 % und mehr, zuletzt im Sommer 2013. Bis dato waren das immer günstige Einstiegszeitpunkte. Seit dem Sommer- Tief liegen Edelmetall-Aktien bereits wieder mehr als 10 % im Plus.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen