Es gibt immer interessante Anleihen

Auch wenn die Renditeaussichten mit Aktien höher sind, halten viele Anleger Anleihen weiterhin die Treue. Nach wie vor fließt viel Geld in Anleihenfonds.

Totgesagte leben bekanntlich länger: Trotz der nicht endenden Serie an Grabesreden seitens diverser Experten zu Ehren der Assetklasse, scheinen Anleger nach wie vor auf Anleihen zu setzen - und das ungeachtet der ultralockeren Zentralbankpolitik. Nach wie vor fließt viel Geld in Rentenfonds und ein Ende dieser Entwicklung scheint derzeit nicht absehbar. Pioneer Investments verzeichnete etwa im bisherigen Jahresverlauf Nettozuflüsse in der Höhe von 8 Mrd€, wie CEO Sandro Pierri in der vergangenen Woche bei einem Vortrag in Wien bestätigte. Davon seien 70 % in Fixed Income geflossen.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen