Gewinnchancen mit Penny-Stocks

Wer zuletzt in Wiener Penny Stocks investiert hatte, konnte mit Warimpex, Head oder Brain Force durchaus auch ein Mehrfaches seines Einsatzes an Gewinn einstreifen.

Seitdem Leonardo DiCaprio im Hollywood-Börsendrama „The Wolf of Wall Street“ die US-Öffentlichkeit mit der Investmentidee der Penny- Stocks vertraut gemacht hatte, jubeln die einschlägigen Anbieter über enorm angestiegenes Anlegerinteresse. Das ist umso erstaunlicher, als hier die Betrugsgeschichte des Jordan Belfort geschildert wird, der in den 1980er- und 90er-Jahren hunderte Millionen Dollar abzocken konnte, indem er wertlose Aktien billig aufgekauft, hochgejubelt und teuer weiterverkauft hat. Die Gefahr, wertlose Aktien untergejubelt zu bekommen, scheinen die neuen Anleger indes zu vernachlässigen, wobei angesichts des Risikos eines Totalverlusts allerdings nur hartgesottene Spekulanten entsprechende Investitionen ins Auge fassen sollten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen