Russland-Anleihen: Vertrauens-Wette

Russische Anleihen locken mit hohen Renditen, aber neben den politischen Faktoren birgt ein instabiler Ölpreis weiteres Gefahrenpotenzial.

Verlockungen gibt es bezüglich Russland-Bonds nun von zwei Seiten. Ein mögliches Aufwärtspotenzial des Rubels im Zuge einer politischen Entspannung und eine Rückkehr der Notiz der Anleihen auf das Niveau von 2011 bis 2012. Die Währung der russischen Föderation gab bereits seit zwölf Monaten (weit vor der Zuspitzung der Ukraine-Krise) bis heute um rund 20 % nach, die Kurse der Gläubigerpapiere sanken im genannten Zeitraum je nach Laufzeit um zwischen 13 und 17 %.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen