„Glauben nicht an Markterholung“

Experten glauben nicht, dass die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ein Börsenwachstum einleiten wird. Interessante Kaufgelegenheiten sehen sie dennoch.

Spätestens seit heute, wenn die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien losgeht, werden einen Monat lang alle Augen auf das aufstrebende Schwellenland gerichtet sein. So mancher Beobachter hofft, dass damit auch der brasilianische Aktienmarkt, der seit nunmehr drei Jahren vor sich hin schwächelt, wachgeküsst wird. Juliette Alves macht solchen Hoffnungen einen Strich durch die Rechnung. „Wir glauben nicht, dass der Markt sich heuer großartig erholen wird“, sagt die Co-Managerin des Comgest Growth Latin America im Gespräch mit dem Börsen- Kurier.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen