Erstattungsanspruch ab 15 %

Samt Spesen und Quellensteuer kann bei in der Schweiz liegenden Aktien schon mal fast die halbe Dividende einbehalten werden.

Ein Aktiendepot im Ausland wird zu einem zunehmend teuren Vergnügen. Das zeigt sich vor allem bei Dividendenausschüttungen; so wurden einem Börsen-Kurier-Leser, der in der Schweiz Nestlé-Aktien liegen hat, von der Dividende satte 45,79 % abgezogen, wobei neben der 35 %- igen Quellensteuer, auch diverse Zahlungs- und Devisenprovisionen einbehalten wurden.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen