Afrika-Fonds – die Gipfelstürmer der Zukunft

Das neue Afrika ist charakterisiert durch eine wirtschaftliche Aufholjagd, gestützt von Infrastrukturinvestitionen und die Erschließung von Bodenschätzen.

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich das Bruttoinlandsprodukt der afrikanischen Staaten im Durchschnitt verdoppelt und laut dem jüngsten „African Economic Outlook“, den die OECD jährlich gemeinsam mit der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) und dem UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) herausgibt, soll sich das Wirtschaftswachstum Afrikas von 3,9 % im Jahr 2013 heuer auf 4,8 % beschleunigen, womit bald das Wachstumstempo von vor dem Krisenjahr 2009 erreicht wäre. Laut IWF werden sich in den nächsten fünf Jahren sieben der zehn am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Afrika befinden. Der Kontinent bietet 1 Mrd Konsumenten, die bereits 600 Mrd USD pro Jahr ausgeben, die sich weltweit am schnellsten entwickelte Mittelschicht und 60 % des weltweit nichtbewirtschafteten Ackerbodens.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen