Übernahmefieber erfreut Aktionäre

Roche und Infineon greifen bei ihren aktuellen Übernahmen tief in die Kassa und gehen dabei beträchtliche Risiken ein.

Im heuer bereits 2 BioUSD schweren „Merger & Acquisition“- Geschäft wurden zuletzt erstaunliche Preise bezahlt. So bietet der Pharmariese Roche für eine Inter- Mune-Aktie 74 USD, was einem Aufschlag von 38 % auf den Aktienkurs des US-Biotech-Unternehmens entspricht, während Infineon pro International-Rectifier-Aktie sogar 40 USD auf den Tisch legt, was einen Aufschlag von fast 50 % auf den Schlusskurs der US-Aktie bedeutet.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen