Bestätigtes Hindenburg-Omen

Nach 67 Monaten könnten die Tage des „stärksten Wall Street-Booms aller Zeiten“ gezählt sein. Dafür sprechen zumindest einige technische Indikatoren und die Nervosität der Investoren.

In der Nähe des „Top“ herrschen an der Wall Street traditionell eigene Gesetze. So hatte der für gewöhnlich sehr schwache September diesmal lediglich eine milde Korrektur und gleichzeitig eine Flut an anscheinend durchaus großzügig bepreisten IPOs gebracht, während der marktbreite S&P 500 Index am 19. September mit 2.018 Zählern sogar ein neues All-time-high erreichen konnte. Dennoch gehen aktuell nur wenige Analysten davon aus, dass die Aktienanleger heuer auf die im Oktober üblichen Kursgewinne hoffen dürfen.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen