Wie internationale Investoren Aktien aussuchen

An der Wiener Börse ist der Anteil der internationalen Investoren kontinuierlich wesentlich höher als jener der österreichischen. Wie funktioniert der Aktienauswahlprozess?

Beispiel eins für den „Value“-Ansatz des Stockpicking von Institutionellen: Der skandinavische Gründer und Leadmanager von European Value Partners, Tom Stubbe Olsen, bekannt vom Nordea 1 - European Value Fund, setzt auf die Anlagephilosophie „Europäische Value-Aktien sichern den Wachstumstrend“. Was es für einen weiteren Börsenanstieg brauche, sei vor allem „Revenue“.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen