Der Ölpreis macht’s wieder gut

Niedriger Ölpreis, Geldpolitik, rückläufige Inflationstendenzen und nicht zuletzt geopolitische Faktoren beeinflussen die Weltwirtschaft massiv. Ein vorsichtiger Ausblick von Fidelity.

Nach wie vor deuten die Indikatoren auf einen leichten Wiederanstieg des weltweiten Wirtschaftswachstums in den nächsten Monaten hin. Niedrigere Ölpreise und eine unterstützende Geldpolitik dürften sich zur Jahresmitte bemerkbar machen. Bis dahin wird sich wohl auch der stark rückläufige Inflationstrend fortsetzen. Wie es im zweiten Halbjahr weitergeht, hängt vor allem von der Ölpreisentwicklung ab. Damit ist der Wachstumsausblick für die nächsten Monate eher durchwachsen, meint Fidelity-Volkswirtin Anna Stupnytska im Makroausblick des Investmenthauses.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen