Aktien haben weiterhin Potenzial

Griechenland hin oder her: Laut Allianz-Österreich-CIO Martin Bruckner bleiben Aktien auch weiterhin begehrt – vor allem jene aus dem viel gescholtenen Europa.

Die näher rückende Zinserhöhung in den USA (erwartet im September), eine leichte Erholung der Inflationserwartungen und die anhaltende Unsicherheit hinsichtlich Griechenlands werden auch im kommenden Quartal für erhöhte Volatilität an den Anleihen-, Aktien- und Währungsmärkten sorgen, sind die Experten der Allianz überzeugt. Dem Aktienbullenmarkt gesteht man aber trotzdem nur eine Atempause zu. „Dieser ist nicht mehr ganz jung, eine Zinswende sehen wir aber nicht als Ende des Zyklus“, so Martin Bruckner. (15.07.2015)

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen