Bieraktien trotzen allen Krisen

Nach der Marktaufteilung der vier „Riesen“ werden börsenotierte Mittelstandsunternehmen der Brauereien zur Rarität. Respektable Bewertungen sind die Folge.

Die Zeiten für zyklische Aktien werden rauer. Resistente Genuss-Aktien gewinnen an Attraktivität. Die relative Stabilität der Hefe-Anteilsscheine während der letzten Ausverkaufstage war ersichtlich. Abwertungswettläufen, Wirtschaftssanktionen und externen Schocks folgen mildere Notizausschläge. Der Bierkonsum weist eine Stabilität auf und ist global weiter expandierend.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen