Die lukrativsten Dividendenzahler Wiens

Dass mit Dividendenkontinuität überdurchschnittliche Erträge möglich sind, belegen zahlreiche Studien. Ertragreiche Dividendentitel notieren auch an der Wiener Börse.

Heimische Dividendentitel bieten die Vorteile niedriger Transaktionsspesen und die Ersparnis der bürokratischen Rückholung der ausländischen Quellensteuer (withholding tax). Allerdings stehen bei mehreren Werten der Wiener Börse hohe Volatilitäten einer langfristig verhältnismäßig mageren Performance gegenüber, weshalb Dividendentitel unter folgenden Kriterien selektiert werden sollten: Eine Dividendenrendite von mindestens 2,6 %, da dies das durchschnittliche Niveau im Weltaktien- Index (MSCI-World) ist, Dividendenzahlungen in allen Jahren von 2010 bis 2014, Dividenden der vergangenen fünf Jahre sind in Summe durch Gewinne gedeckt, keine Verluste pro Aktie in den Jahren 2010 bis 2014, von 2010 bis 2014 maximal 2 Jahre mit Gewinnrückgang, Dividendensteigerung im Zeitraum 2010 bis 2014. Achtung: Aufgrund teils starker Kursschwankungen ist der richtige Einstiegszeitpunkt wichtig. Fundamental günstig bewertete niedergeprügelte Aktien bieten Gewinnchancen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen