Fed: Der Ausstieg bleibt Spekulation

Die Stimulation der Kapitalmärkte durch Nullzinsen hat ihre Wirkung verloren. Die Glaubwürdigkeit der US-Notenbank, die Vorkrisenbasis wiederherzustellen, bröckelt.

Die wirtschaftlichen Schwächen bedeutender Länder führte Fed-Chefin Janet Yellen nun ins Treffen, um die Zinsen an der Nulllinie zu belassen. Mit Brasilien, Russland und China befinden sich derzeit nicht weniger als drei der vier „BRIC“-Staaten in einer Rezession oder nachgebenden Dynamik. Angesichts der früheren Bemerkungen ehemaliger Fed-Vorsitzender, es diene ausschließlich der Zustand der heimischen Daten als Grundlage einer monetären Straffung, ist hier ein Paradigmenwechsel zu erkennen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen