„Aktien attraktiver als Anleihen“

Die Allianz-Invest-Experten Martin Bruckner und Christian Ramberger sagen einen heißen Herbst voraus. Öl und der „schnaufende Drache“ sprechen dafür.

Eine Abschwächung Chinas weckt globale Wachstumsängste. „Wir befinden uns mittelfristig in einer Umbruchphase. Die Volkswirtschaften der Industrieländer erfahren einen Aufschwung und sind tendenziell eher Nutznießer des niedrigen Ölpreises, während sich die Entwicklung in den Schwellenländern abschwächt“, so der Chief Investment Officer der Allianz Österreich, Martin Bruckner. Er betonte aber, dass europäische Aktien vor diesem Hintergrund nach wie vor Potenzial bieten würden.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen