Österreichische Corporate Bonds im Fokus

Nach der jüngsten Korrektur am Corporate-Bond-Markt sollte nun wieder ein Blick auf Austro-Corporate-Bonds geworfen werden. Wir sagen, wie es geht!

Lagen die Corporate-Bond-Renditen (ex Finanzsektor) des Euroraums im Frühjahr bereits unter 1 %, so folgte bis September ein Anstieg auf knapp unter 1,5 %. Da zahlreiche österreichische Emittenten kein Rating einer der Top-3-Rating-Agenturen (S&P, Moody’s und Fitch) aufweisen, sind hier auch deutlich höhere Renditen möglich. Trotzdem muss das noch lange nicht bedeuten, dass die Unternehmen schlecht sind. Insolvenzen wie beispielsweise bei der Alpine Bau GmbH, wo nur noch mit Einbringungsquoten von 6,5 bis 7,5 % gerechnet wird, kommen relativ selten vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen