Neuer Commodity-Zyklus 2016

Kräftige Einsparungen bei den Investitionen sowie ein anziehendes Wirtschaftswachstum dürften 2016 die Rohstoffpreise begünstigen, ist James Butterfill von ETF Securities überzeugt.

In den vergangen Monaten waren Rohstoffe eindeutig „Nobody’s Darling“. Zum einen belasteten Chinas Wachstumssorgen viele Industriemetalle. Zum anderen fiel der Ölpreis politischen Querelen zum Opfer. Vergangenen November entschied das OPEC-Mitglied Saudi Arabien, die Förderung trotz der sinkenden Preise nicht zu drosseln. Daraufhin sackte allein der Brent-Preis auf 50 USD ab - von 114 USD im Juni.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen