Vorsicht vor politischen Tretminen

Eine der größten Privatbanken der Schweiz, Pictet, lud vergangene Woche Kunden und Finanzjournalisten zur Einschätzung der „Wirtschaftstendenzen 2016“.

Die Begrüßung im Wiener Palais Coburg erfolgte durch Direktor Bénédicte Reisser, Regional Head Austria & Eastern Europe; Referent war Luca Paolini, Chefstratege von Pictet Asset Management SA. Paolini präsentierte seine Einschätzungen zur Weltwirtschaft und machte einen Ausblick auf die Märkte für die zweite Jahreshälfte 2016. Der Chefstratege erwartet eine langsame Wachstumsbeschleunigung durch eine allmähliche Zinserhöhung der Fed in zwei bis drei Schritten bis Jahresende.

Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

Auf Facebook teilen Diesen Artikel teilen