BK Banner



Gewinn Messe



Auszug aus dem aktuellen BK:

19.10.14

„Wir benötigen starke Finanzmärkte“

Der bekannte Finanzjournalist Jens Korte erklärt, warum er demnächst mit einer Korrektur in den USA rechnet und wieso diese eine gute Einstiegsmöglichkeit darstellen könnte.

Jens Korte hat einiges erlebt an der New York Stock Exchange – und zwar nicht nur Positives. Seit mittlerweile rund 15 Jahren berichtet der Journalist für diverse deutschsprachige Medien vom wichtigsten Handelsplatz der Welt. Er war dabei, als die Dotcom-Blase platzte, der Dow Jones im Zuge der Terroranschläge auf das World Trade Center einbrach oder die Subprimekrise die Wall Street erschütterte. „Ich habe viele Tränen gesehen“, sagt er. Gleichzeitig hat er auch viele Veränderungen miterlebt, wobei die prägnanteste sicherlich der Siegeszug des elektronischen Handels war. „Dass heute noch Händler am Börseparkett herumspringen, ist großteils nur mehr Folklore“, meint er.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

19.10.14

40 CEOs agierten als Spiritus Rector

Die österreichischen Leitbetriebe gehören gestärkt und in die Auslage gestellt. So soll das Projekt „Standortstrategie Leitbetriebe“ funktionieren.

Gemeinsam mit IV-Präsident Georg Kapsch und den CEOs Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria AG), Peter Oswald (Mondi Europe und International) sowie Elisabeth Engelbrechtsmüller- Strauß (Fronius International GmbH) präsentierte Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner das Projekt „Standortstrategie Leitbetriebe“. „Wir müssen unsere Kräfte bündeln und neue Prioritäten setzen. Leitbetriebe sichern Wachstum und Beschäftigung und sind in ihrer Wertschöpfungskette eng mit jeweils bis zu 1.000 KMU vernetzt. Sie decken die gesamte Wirtschaft ab, stehen aber in einem intensiven internationalen Wettbewerb.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.


10.10.14

Gute Einstiegschancen ab Ende Oktober

Mostböck erklärt, warum sich Anleger noch bis Ende Oktober mit Aktienkäufen gedulden und dabei auf defensive Werte zugreifen sollten.

Börsen-Kurier: Herr Mostböck, läuten die jüngsten Kursrückgänge den nächsten Crash ein? Friedrich Mostböck: Das glaube ich nicht, da viele Märkte seit Jahresbeginn kaum zugelegt haben oder sogar leicht im Minus liegen. Normalerweise geht eine große Euphorie einem Crash voraus. Das ist derzeit nicht der Fall. Allein beim MSCI Weltindex liegt das erwartete KGV auf die kommenden 12 Monate bei 16,4, damit unter dem langjährigen Schnitt von 17,95. Angesichts der tiefen Anleiherenditen sind Aktien insgesamt immer noch die interessantere Alternative.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

10.10.14

Bestätigtes Hindenburg-Omen

Nach 67 Monaten könnten die Tage des „stärksten Wall Street-Booms aller Zeiten“ gezählt sein. Dafür sprechen zumindest einige technische Indikatoren und die Nervosität der Investoren.

In der Nähe des „Top“ herrschen an der Wall Street traditionell eigene Gesetze. So hatte der für gewöhnlich sehr schwache September diesmal lediglich eine milde Korrektur und gleichzeitig eine Flut an anscheinend durchaus großzügig bepreisten IPOs gebracht, während der marktbreite S&P 500 Index am 19. September mit 2.018 Zählern sogar ein neues All-time-high erreichen konnte. Dennoch gehen aktuell nur wenige Analysten davon aus, dass die Aktienanleger heuer auf die im Oktober üblichen Kursgewinne hoffen dürfen.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

In diesem BK:

Potentiale für den Wiener Börseplatz
Vorbörsliche Möglichkeiten


Thema der Woche – siehe links unten:
Die rationale Selbstgefälligkeit der Märkte

Die arabische Welt im Umbruch
Neue Allianzen, neue Chancen – vielleicht

Zahlen und Fakten
Inflationsraten kritsich hinterfragen

Unterbergers Wochenschau
Vermögen ist Verbrechen

Lohnt es sich, in Teppiche zu investieren?
Von Teppichen und ihrer langen Geschichte

Börse Wien:

21. o.HV der Immofinanz AG
Zehetners Erfolgsbilanz

Analyse Lenzing AG
Mittelfristig gute Perspektive

Andritz droht Pflichtangebot
Kontrollwechsel oder doch keiner?

ChartReading
FACC
RHI
S IMMO
PORR
ATX

International:

IPO von Rocket Internet
Geht die Rakete ab?

Spekulatives Investment
Swedisch Match: Smartphone-Offensive
Softing: Mit Vollgas auf der Überholspur

ChartReading
Allianz
Drillisch
Lufthansa

Fokus Deutschland
25 Jahre Deutsche Einheit

America Inside
Der US-Arbeitsmarkt im September

Blick nach Osten
Ein neues Goldenes Zeitalter für Polen?


Experten
Der Steuermann
ZÖAG
die Kolumne von Dr. Schaub

u.v.a.m.