AT&S

BK Banner










Auszug aus dem aktuellen BK:

11.09.14

Chancen bei europäischen Value-Aktien

Die meisten Anleger lassen europäische Value-Aktie derzeit links liegen. Zu Unrecht, meinen die Experten von M&G. Längerfristig lässt sich mit ihnen gutes Geld verdienen.

Value-Aktien gelten unter den meisten Anlegern nicht gerade als besonders sexy. Auch die Experten von M&G sprechen – im konkreten Falle der billigsten europäischen Werte – von „hässlichen Entlein“. Allerdings sprechen sie diesen einiges an Potenzial zu. „Die günstigsten Titel zu kaufen, lohnt sich einfach“, so Fondsspezialistin Susanne Grabinger anlässlich eines Vortrages beim 3. Österreichischen Fondsforum in der vergangenen Woche in Wien. Dass sich mit dieser Strategie auf längere Sicht eine Outperformance erzielen lässt, wird nicht zuletzt auch von Studien bestätigt. Dennoch erfreute sie sich zuletzt nicht gerade regen Zuspruchs.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

11.09.14

50 % der Umsätze mit nur vier Titeln

Erste, RBI, OMV, voestalpine, Andritz und Immofinanz halten fast drei Viertel der gesamten Börsenkapitalisierung des Prime Market und erzielen mehr als zwei Drittel der Börsenumsätze.

Nun ist es sicherlich erfreulich, dass von den Titeln des Prime Market der Wiener Börse auch im August ein durchschnittlicher Tagesumsatz (bei Doppelzählung) von rund 183 Mio€ erzielt wurde. Allerdings erscheint doch bedenklich, dass für mehr als die Hälfte der Umsätze gerade einmal vier Aktien verantwortlich waren. So entfielen knapp 21 % der Umsätze allein auf die Erste Group Bank, 12,3 % auf die Raiffeisen Bank International (RBI), 10,4 % auf die OMV und 8,86 % auf die voestalpine.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.


06.09.14

Irrationale Kursrallye des Bund-Futures

Experten warnen vor einer bedenklichen Blasenbildung bei deutschen Bundesanleihen, zumal inzwischen auch immer mehr kurzfristige Spekulanten auf den Trend aufspringen.

Das aktuelle Wirtschaftsumfeld bietet offenbar einen idealen Nährboden für die jüngste Kursrallye bei den deutschen Staatsanleihen – sie gelten als der weltweit sicherste Hafen. In den Peripherieländern der Eurozone will die Konjunktur noch immer nicht anspringen. Und in Deutschland verharrt die Inflation auf dem tiefsten Stand seit mehr als vier Jahren. Die Augustzahl erreichte ein Plus von 0,8 % gegenüber dem Vorjahreswert. Ganz allgemein wächst zudem auch die Sorge über eine mögliche Deflation innerhalb der Eurozone.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

06.09.14

Übernahmefieber erfreut Aktionäre

Roche und Infineon greifen bei ihren aktuellen Übernahmen tief in die Kassa und gehen dabei beträchtliche Risiken ein.

Im heuer bereits 2 BioUSD schweren „Merger & Acquisition“- Geschäft wurden zuletzt erstaunliche Preise bezahlt. So bietet der Pharmariese Roche für eine Inter- Mune-Aktie 74 USD, was einem Aufschlag von 38 % auf den Aktienkurs des US-Biotech-Unternehmens entspricht, während Infineon pro International-Rectifier-Aktie sogar 40 USD auf den Tisch legt, was einen Aufschlag von fast 50 % auf den Schlusskurs der US-Aktie bedeutet.



Lesen Sie den ganzen Artikel in Ihrem Börsen-Kurier. Immer donnerstags neu am Kiosk.
Oder bereits am Mittwoch als Abo in Ihrem Postkasten.

In diesem BK:

­Kennzahlen verstehen
Was die neuen Banken-Informationen bedeuten


Unterbergers Wochenschau
Im Beraterjargon

Thema der Woche – siehe links unten:
Abenomics nach europäischer Art

Regionalbanken als Fels in der Brandung
In unserer Serie diesmal: die RAIBA Schwaz in Tirol

Zahlen und Fakten
Konsumenten erneut verunsichert

Börse Wien:

Was macht eigentlich die C.A.T. oil?
Interview mit CFO Ronald Harper

CA Immo im Blickpunkt
“Strategischer Investor wäre wichtig”

Semperit zieht Thailänder vor Gericht
Klima ist nachhaltig vergiftet

Verantwortung und Zukunftsfähigkeit
Wien-Kolumne von Wolfgang Pinner

Live aus der HV
MTH: Erst Delisting, dann Wiederkehr?
oekostrom: Jede Stimme zählt

Wesen der Hybrid-Anleihe
Die Anlegerschutzkolumne von Wilhelm Rasinger

ChartReading
BWT
EVN
Rosenbauer
UNIQA
ATX

International:

Geberit
Marktführer im Sanitärbereich

ChartReading
Bayer
Daimler
Symriese

Fokus Deutschland
Deutschland hinkt bei Energieeffizienz zurück

Blick nach Osten
Der ungarische Bankensektor


Experten
Der Steuermann
ZÖAG
die Kolumne von Dr. Schaub

Was wäre das Leben ohne guten Geschmack?
Interview mit Firmenchef Erwin Kotanyi

u.v.a.m.